Neu oder gebraucht – welche Maschinen und Geräte lohnt es sich zu kaufen?

admin Gesundheit

Es wäre wohl sehr schwierig, sich die Funktionalität einer modernen Landwirtschaft ohne Maschinen vorzustellen. In jeder, sogar kleinsten Landwirtschaft sind zumindest die Grundgeräte notwendig und hier vor allem ein Traktor. Einer der wichtigsten Kriterien für die Auswahl der Maschinen ist auf alle Fälle der Preis. Die Traktoren und Pflüge oder Sämaschinen kosten normalerweise sehr viel Geld. Dieser Faktor überzeugt oft die Landwirte, gebrauchte Maschinen zu kaufen. Man sollte aber überlegen, was auf die Dauer besser wäre – eine gebrauchte oder doch neue Maschine? Wie alles im Leben, kann man auch hier keine klare Antwort geben, es gibt immer Vor- und Nachteile, wie für alles im Leben.

Neue Landwirtschaftsmaschinen

Der größte Vorteil dieser Maschinen ist ihre Zuverlässigkeit. Die Maschinen direkt von Herstellern zeichnen sich durch höchste Qualitätsstandards aus. Sie erfüllen ebenfalls neuste Sicherheitsnormen. Pannengefahr ist dabei sehr gering. Man muss hier also nicht fürchten, dass plötzlich die Arbeit gestoppt wird, weil es zu einer Panne kommt. Außerdem haben solche Maschinen immer Garantie also man kann damit rechnen, dass die Hilfe vom Hersteller ankommt, wenn es schon doch zu einer Panne kommen sollte, was aber bei neuen Maschinen sehr selten der Fall ist. Der einzige Nachteil ist hier also eigentlich nur der Preis, der aber durch bestimmte Beilagen für Landwirte auch reduziert werden kann.

Erwerb der gebrauchten Landwirtschaftsmaschinen

Wenn man sich schon entscheidet, gebrauchte Maschinen zu kaufen, muss man es mit größter Sorgfalt machen. Dieser Markt ist einfach schwer und man kann ebenfalls auf mehrere unseriöse Anbieter stoßen. Vor dem endgültigen Kauf sollte man also die Maschine ordentlich überprüfen, auch ob sie nicht gestohlen wurde. Die nächste Sache ist, dass hier immer Risiko auftritt, dass die Maschine nicht hundertprozentig funktionsfähig ist. Alle Mechanismen werden nämlich während der Anwendung verbraucht und man weiß nie, ob sie rechtzeitig oder überhaupt ausgetauscht wurden. Das sieht man auf den ersten Blick nicht und die Reparaturen können sehr teuer sein, deswegen sollte man immer alles ordentlich prüfen, bevor die Kaufentscheidung getroffen wird. Eine Methode, sich die Kosten zu sparen, ist die Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen Verkäufer, bei dem man die Sicherheit hat, dass er nur die Maschinen guter Qualität anbietet.

Letztendliche Kaufentscheidung

Letztendlich kann nur der Landwirt entscheiden, ob es sich für eine neue oder doch gebrauchte Maschine entscheidet. Vor dem Kauf sollten natürlich alle Aspekte analysiert werden, vor allem die finanzielle Lage der Landwirtschaft und ebenfalls, wie oft diese oder jene Maschine eingesetzt wird. Letztendlich, falls dies selten der Fall wäre, könnte man noch dritte Option unter die Lupe nehmen und einfach eine Maschine leihen. Dies ist auch eine alternative, falls man sich keine neue Landwirtschaftsmaschine leisten kann. Dem Landwirt gehört aber immer die Schlussentscheidung.

Das könnte dir auch gefallen …

Surgery Clinic

Surgery Clinic wurde im Jahr 2006 von einem Ärzteteam aus Warszawa gegründet. Die Chirurgen helfen alkoholabhängigen Menschen. Bei der Behandlung […]

Metallzäune werden immer häufiger erworben

Wenn man ein Haus baut, kommt es endlich mal dazu, die Zaunanlage auswählen zu müssen. Sowohl das Haus als auch […]

Fantasievolle Zäune können das Haus jeden Tag schmücken

Wenn man ein Haus gebaut hat, möchte man sicherlich, sodass es schön auch im Außenbereich aussieht. Darüber hinaus muss man […]